Haltestellenschild -low cut-.png
Nordfriedhof.jpg

Am 29.10.1912 wird nun die Schleife am Nordfriedhof / Echinger Straße gebaut und in Betrieb genommen. Dadurch sind nun Fahrten der Trambahn mit Beiwagen einfacher zu wenden an dieser Stelle.

Die erste Wartehalle an der Schleife Nordfriedhof auf Höhe der Echinger Straße wurde im Juni 1940 fotografiert. Sie Stand an der Friedhofsmauer auf der Ostseite der Ungererstraße am nördlichen Ende der Schleife.

Diese Wartehalle wurde als Ersatz für die alte Wartehalle an der Echinger Straße auf der Ungererstraße stadteinwärts auf der Westseite gebaut. Die meisten Wartehallen standen auf der Seite stadteinwärts für die wartenden Fahrgäste.

Das Bild zeigt diese neue Wartehalle am 28.November 1960 auf dem Gehsteig der Ungererstraße stadteinwärts.

Am 1.7.1965 geht eine weiter modifizierte Version der Schleife am Nordfriedhof / Echinger Straße in Betrieb. Die neue Schleife ist nun gegen Uhrzeigersinn befahrbar, mit Überholgleis wie bisher. Der Umbau wurde notwendig, da Strecke weiter stadtauswärts wegen U-Bahnbau aufgelassen wurde.

M5-Zug mit dem TW 851 verläßt die modifizierte Schleife am Nordfriedhof einwärts im Juli 1965. Die Wartehalle hat die Straßenseite gewechselt und steht jetzt an der Schleife.

Am 14.8.1967 wird die Strecke durch die Ungererstraße zwischen Echinger Straße und Schenkendorfstraße aufgelassen wegen des Baus der U-Bahn U 6. Ebenso die Schleife am Nordfriedhof verschwindet am 14.August 1967 und damit auch die Wartehalle.

Ein M5-Zug verlässt die Schleife am Nordfriedhof einwärts im Juli 1965.

Wartehalle Nordfriedhof-xx0640-VB-L47-174.jpg

 © Archiv FMTM e.V.

Wartehalle Echinger Str-281160-VB-R60-126.jpg

 © Archiv FMTM e.V.

L6-57.jpg

 © Archiv FMTM e.V.

 © Archiv FMTM e.V.