Haltestellenschild -low cut-.png
Ridlerstraße.jpg

Ab 1907 fuhr der erste Trambahnwagen über die Katzmairstraße direkt bis zur Anstallerstraße. Damals war der Zweirichtungsbetrieb üblich und die Wagen "wendeten" ohne Schleife. Mit der Rückkehr des 19ers in die Landsberger Straße schickten die Verkehrsbetriebe ab März 1949 den Isartalbahnhof-10er ab Sendlinger Tor über die Theresienhöhe zur Ridlerschleife. Ab 1953 fuhr der 10er zur neuen Schleife Würzburger Straße, endete aber schon ab 1955 wieder über die Schleife im Westend. Zwischen 1959 und April 1963 drehte der 10er zumindest außerhalb der Stoßzeit noch über die Ridlerstraße, zur Hauptverkehrszeit fuhr die Linie weiter bis zum Gondrellplatz. Die Schleife blieb noch bis ca. 1972 befahrbar, danach erinnerten noch viele weiter Jahre Gleisreste an die Ridlerschleife.

Die Wartehalle an der Ridlerstraße im April 1940. 

Wartehalle Ridlerstr-xx0440-VB-L47-219.jpg
138 Ridlerstrasse Gollierstrasse low.jpg
LupeEinfachDurchsichtig.gif